Vier Frauen stehen am Strand

Selbstverständnis

Lotta e.V. - Verein zur Förderung feministischer Mädchen- und Frauenarbeit - ist ein Trägerverein mit Wurzeln in der feministischen Mädchen- und Frauenbewegung.

Seit seiner Gründung im Jahr 1983 ist Lotta e.V. eine sich ständig entwickelnde und lernende Organisation, die wirtschaftlich, nachhaltig und ressourcenorientiert arbeitet.

Die feministische Grundhaltung beinhaltet Parteilichkeit, sie berücksichtigt den Lebenskontext, die Selbstbestimmung und ist ressourcenorientiert. Der Fokus liegt auf einem Leben in der Gemeinschaft ohne Gewalt, Sexismus und Rassismus.

Handlungsbestimmend ist die Annahme, dass Mädchen und Frauen, die unter den Folgen von Gewalterfahrungen und Psychotraumatisierungen leiden, besonderer Unterstützung bedürfen.

Lotta e.V. orientiert sich an einem Menschenbild, dass von Lernfähigkeit, Eigenverantwortung und Veränderbarkeit ausgeht.

Aktuelles

Aktuelle Informationen finden sich auf den Internetseiten des Autonomen Mädchenhauses Kiel sowie von Lotta e.V.- Angebote für Frauen mit Psychotraumatisierungen

Die Ambulante Betreuung für Frauen mit Psychotraumatisierungen sucht eine neue Kollegin. Zur Stellenausschreibung geht es hier

Das Mädchenhaus Kiel sucht weiterhin 2 Werkstudentinnen (Studentinnen der Sozialen Arbeit) für die Betreuungsarbeit in der Zufluchtsstätte. Zur Stellenausschreibung geht es hier